Home | Galerie | Landkarte | Download | Kontakt
HU | SK | EN | DE

Naturwerte

Pflanzenwelt

Geschützte Laichskräuter in den Wässern von Bodrog

fehér tündérrózsa

Weiβe Lotosblumen (Nymphea alba), Kannanblumen oder Seerosen (Nuphar lutea), Schwimmblatt (Salvia natans), Wasserlinsen (Trapa natans), Wasserfeder (Hottonia palustris), Marsilien (Marsilea quadrafolia), Sumpfrosen (Nymphea peltata), Wasseraloe (Stratiotes aloides), Wasserfalle (Aldrovanda vesiculosa), Kleine Wasserschlauche (Utricularia minor), Bitterklee (Menyanthes trifoliata)

Geschützte Arten der Sumpfwiesen der Groβ-Tiefebene

Waldreben (Clematis integrifola), Heide-Nelken (Dianthus deltoides), Lungenenzian (Gentiana pneumonanthe), Wucherblumen (Chrysanthemum serotinum), Schachblumen (Fritillaria meleagris), Frühlings-Knotenblumen (Leucojum aestivum)

Geschützte Arten des Rasens

Wiesen-Kuhschellen (Pulsatilla pratensis subsp. Hungarica) und Bergsanemohe (Pulsatilla pratensis subsp. zimmermannii), Onosma pseudoarenaria, ungarische Schwertlilien (Iris aphylla ssp hungarica) und kleinen Schwertlilien (Iris pumila), Kleine Knabenkräuter (Orchis morio), gelbe Flachsen (Linum flavum) und Ausdauernde Lein (Linum perenne), Graue Veronica (Veronica incanum), Dianthus serotinus

Geschützte Arten der Alkaliboden

Astern (Aster sedifolius ssp sedifoilus), Lockerblütiges Knabenkräuter (Orchis laxiflora ssp elegans), Moorgras (Beckmannia eruciformis)

Geschützte Arten der Sumpfgesellschaften

Elatine alsinastrum, Lindernia procumbens

Geschützte Arten der Sümpfe

Scheinzypergras-Segge (Carex pseudocyperus), Moorliesch (Carex elata), Wasserfeder (Hottonia palustris), Röhricht-Brennnessel (Urtica kioviensis), Breitblättriger Dornfarn (Dryopteris dilatata), Zweiblatt (Listeria ovata), Sumpf-Haarstrang (Peucedanum palustre), Bitterklee (menyanthes trifoliata)

Geschützte Arten der Wälder auf dem Überschwemmungsgebiet

Frühlings-Knotenblumen und Märzblumen (Leucojum vernum, Leucojum aestivum), Röhricht-Brennnessel (Urtica kioviensis), Dorfarn (Dryopteris carthusiana) und Breitblättriger Dornfarn (Dryopteris dilatata) Violette Stendelwurz (Epipactis purpurata) und Breitblättrige Stendelwurz (Epipactis helleborinae), Waldhyazinthen (Platanthera chlorantha)

Geschützte Arten der frischen Laubwälder

fehér tündérrózsa

Dorfarn (Dryopteris carthusiana), Märzblumen (Leucojum vernum), Violette Stendelwurz (Epipactis purpurata), Breitblättrige Stendelwurz (Epipactis helleborinae), Waldhyazinthen (Platanthera chlorantha), Langblättrige Waldvöglein (Cephalanthera longifolia), Zweiblatt (Listeria ovata)

Geschützte Arten der trockenen Laubwälder

Türkenbundlilien (Lilium martagon), Maiblumen (Convallaria majalis), Nelkenarten, zum Beispiel Dianthus serotinus und Hügel-Nelken (Dianthus collinus ssp glabriusculus)

Abhangssteppen von Hegyalja

Auf den mit Löβ bedeckten Bergflüβen prangt die Trockenheit verduldenden Pflanzen. Am Anfang des Frühlings sind das Frühlings-Adonisröschen (Adonis vernalis), die Schusterblumen (Pulsatilla grandis) und die Wiesen-Kuhschelle (Pulsatilla pratensis ssp. zimmermannii) häufig. Der berühmte Vertreter der ungarischen Botanik, Pál Kitaibel fand hier unter den Einzelpflanzen Zwerwk-Mandel (Amygdalus nana), Bibernell-Rose (Rosa spinosissima ssp. pinpinellifolia) und Krautige Immergrün (Vinca herbacea) auf die ungarische Schwertlilie (Iris aphylla ssp. hungarica). Im Vorsommer beherrschen die Steppengrasarten (Stipa) das Gebiet. Die aus floristischer Hinsicht einzelartigen Schätze des Nagykopaszberges sind die Wollherbstrosen (Aster oleifolius) und der Wolltragant (Astralagus dasyanthus).

In den sommerlichen Monaten brechen die Pannonische Karthäuser-Nelken (Dianthus pontedeare, D. carthusianorum, D. collin), die Alanten (Inula) Natternkopf (Echium russicum) auf. Auf steinigen, felsigen Gebieten erglötzen Eisenblüte (Xeranthemum annuum). Am Ende des Sommers bstimmen das Bild der Landschaft die Aster, wie zum Beispiel der Berg-Aster (Aster amellus).

Impressum  |  Datenschutz
Valid XHTML 1.0 Strict  |  hergestellt von  HonlapSzalon